AGB

    1. Anmeldung Sprachreise / Vertragsgegenstand

    1. 1. Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie Euro-Sprachreisen GmbH (ESR) den Abschluss eines Sprachreisevertrages verbindlich an. Für ESR wird der Sprachreisevertrag erst dann verbindlich, wenn ESR Ihnen die Buchung und den Preis der Reise schriftlich bestätigt. Spätestens innerhalb 2 Wochen nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von ESR die Reisebestätigung.

    1. 2. Der Inhalt des Sprachreisevertrages ergibt sich aus Ihrer Anmeldung und der Reisebestätigung von ESR. Vertragsinhalt sind die Reisebedingungen sowie die Leistungsbeschreibungen, sonstige Erläuterungen und Organisationshinweise zu den einzelnen Reisen im Sprachreisenprospekt oder den individuell erstellten Angeboten, soweit nicht in Anmeldung und Reisebestätigung ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.

    1. 3. Buchungsstellen sind weder beauftragt noch bevollmächtigt, vom Sprachreisenprospekt oder den Reisebedingungen abweichende Zusicherungen - gleich welcher Art - zu geben oder sonstige Vereinbarungen zu treffen. Orts-, Schul- bzw. Hotelprospekte, auf deren Entstehung ESR keinen Einfluß nehmen und deren Richtigkeit ESR nicht überprüfen kann, haben lediglich unverbindlichen Informationscharakter ohne Gewährleistung für den Inhalt.

    2. Zahlungsbedingungen

    2. 1. Nach Bestätigung Ihrer Anmeldung zu einer Sprachreise durch ESR und gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne des § 651 k, Abs. 3 BGB ist eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Gesamtpreises pro Person zu leisten, max. jedoch Euro 260,-. Der Reisepreis ist auf Anforderung 30 Tage vor Reisebeginn gegen Übergabe der Reiseunterlagen zu zahlen. Den Sicherungsschein erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.

    2. 2. Wenn bis zum Termin des vorgesehenen Reiseantritts die Anzahlung oder der Restbetrag nicht vollständig bezahlt ist, berechtigt uns dies nach einer Mahnung zum Rücktritt vom Reisevertrag und Schadensersatz in Höhe der Rücktrittsgebühren nach Ziffer 4 der Reisebedingungen.

    2. 3. Bei kurzfristigen Anmeldungen (weniger als 14 Tage vor Reiseantritt) ist der gesamte Reisepreis bei Übergabe der Buchungsbestätigung und des Sicherungsscheines fällig. In diesem Fall werden die erhöhten Kosten für die Eilbearbeitung pauschal mit Euro 25,- in Rechnung gestellt.

    3. Leistungsänderungen

    Abweichungen und Änderungen einzelner Reiseleistungen von dem vertraglich vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die nicht von ESR wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

    Wird der Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise durch Leistungsänderungen verändert, stellt ESR Ihnen frei, kostenlos umzubuchen oder ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten. ESR verpflichtet sich auch, Sie von derartigen Abweichungen und Änderungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen, sofern dies möglich ist.

    4. Rücktritt durch den Reisenden/Umbuchung

    4. 1. Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Sprachreise zurücktreten. In Ihrem Interesse und zur Vermeidung von Irrtümern wird dringend empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.

    4. 2. Wenn Sie zurücktreten, kann ESR angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und entsprechende Aufwendungen verlangen, insbesondere für fremde Kosten, die ESR berechnet werden.
    Der Anspruch von ESR auf Rücktrittsgebühr beträgt vorbehaltlich des Nachweises eines niedrigeren oder nicht entstandenen Schadens: Bei Rücktritt bis zu 30 Tagen vor dem vereinbarten Reisebeginn 10 %; bei Rücktritt 29 bis 16 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn 30 %; bei Rücktritt 15 bis 8 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn 45 %; bei Rücktritt ab 7 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn 55 % und bei Nichtantritt 75 % des Sprachreisepreises. Unbenommen bleibt Ihr Recht, ESR nachzuweisen, dass ein geringerer bzw. gar kein Schaden entstanden ist. ESR empfiehlt hier dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

    4. 3. Umbuchungen und Änderungen z.B. hinsichtlich des Reisetermins, des Kursortes, der Kursart, der Unterkunft und der Verpflegung berechnet ESR bis 30 Tage vor Reiseantritt mit Euro 35,- pro Person. Umbuchungen und Änderungen, die weniger als 30 Tage vor Reiseantritt vorgenommen werden sollen, können nur in Form eines Rücktrittes zu den vorstehenden Rücktrittsbedingungen und durch anschließende Neubuchung erfolgen, es sei denn, sie verursachen nur geringe Kosten.

    4. 4. Sie können bis zum Sprachreisebeginn eine Ersatzperson für sich bestellen. Es bedarf dazu einer Mitteilung an ESR. ESR kann dem Wechsel der Person nur aus wichtigen Gründen widersprechen. Im Falle der Bestellung einer Ersatzperson erhebt ESR eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von Euro 35.-.

    5. Haftung

    Die vertragliche Haftung von ESR Ihnen gegenüber für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden weder grob fahrlässig noch vorsätzlich herbeigeführt wurde oder ESR für einen Ihnen entstandenen Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

    6. Mitwirkungspflicht / Geltendmachen von Ansprüchen

    6. 1. Sollten Sie wider Erwarten Gründe zur Beanstandung haben, sind diese an Ort und Stelle unverzüglich der Partnerschule der ESR vor Ort zum Zwecke der Abhilfe mitzuteilen. Sie können selbstverständlich auch ESR direkt über aufgetretene Mängel benachrichtigen.

    6. 2. Kommen Sie dieser Verpflichtung zur Anzeige etwaiger Reisemängel schuldhaft nicht nach und ist ESR deshalb eine Abhilfe nicht möglich, stehen Ihnen Ansprüche auf Minderung des Reisepreises wegen der nicht beseitigten Mängel insoweit nicht zu.

    6. 3. Ihre Ansprüche, ausgenommen solche aus unerlaubter Handlung, sind innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vereinbarten Rückkehrdatum bei Euro-Sprachreisen GmbH, Hauptstraße 23, 63811 Stockstadt, Telefon (0 60 27) 41 88 71, Telefax (0 60 27) 41 88 80, geltend zu machen. Nach Fristablauf können Sie die Ansprüche nur noch geltend machen, wenn Sie ohne Verschulden daran gehindert waren, die Frist einzuhalten.

    6. 4 Ansprüche nach §§ 651 c bis 651 f BGB verjähren in zwei Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise nach dem Vertrag enden sollte. Ansprüche aus unerlaubter Handlung unterliegen der gesetzlichen Verjährungsfrist.

    7. Versicherungen

    Sie können über ESR eine Reiserücktrittskostenversicherung oder auch ein Paket abschließen, das eine Reisegepäck-, Haftpflicht- und eine kombinierte Kranken- und Unfallversicherung umfasst. Auszüge aus den Versicherungsbedingungen entnehmen Sie bitte dem Reiseversicherungs-Ticket, das Sie mit den Reiseunterlagen erhalten.  

    8. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen, Schulordnung

    8. 1. Beachten Sie bitte die Hinweise von ESR auf die geltenden Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen, bei denen ESR, sollte ESR bei der Buchung nicht ausdrücklich anderes mitgeteilt worden sein, davon ausgeht, dass Sie Staatsbürger/in der Bundesrepublik Deutschland sind. Alle Kosten und Nachteile aus der Nichtbeachtung unserer Hinweise zu den Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen gehen zu Ihren Lasten. Der Teilnehmer ist für die Einhaltung der jeweils gültigen Pass-, Visum-, Devisen- und Zollbestimmungen sowie für die Beschaffung eines Einreisevisums, sofern erforderlich, selbst verantwortlich.

    8. 2. Sprachreisen und Schulprogramme setzen im besonderen Maße die Bereitschaft und Fähigkeit voraus, sich in eine Gemeinschaft einzufügen. Stört ein Reiseteilnehmer durch sein undiszipliniertes Verhalten die Gemeinschaft so schwer, dass den anderen Sprachreiseteilnehmern dessen weitere Teilnahme am Sprachkurs nicht mehr zuzumuten ist, kann er von der weiteren Teilnahme am Programm durch den örtlichen Kursleiter ausgeschlossen werden. Mehrkosten, die durch eine vorzeitige Rückbeförderung nach Hause entstehen, hat der betroffene Reiseteilnehmer selbst zu tragen.     

    9. Allgemeines

    9. 1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Sprachreisevertrages sowie der vorliegenden Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

    9. 2 Alle personenbezogenen Daten, die Sie ESR zur Abwicklung Ihrer Reise zur Verfügung stellen, unterliegen den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und werden von ESR gegen missbräuchliche Verwendung geschützt.

    9. 3. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, sowie für Passivprozesse, ist Aschaffenburg.

    Stand: Mai 2010

    Konfigurieren Sie jetzt hier Ihre Sprachreise!